Saisonstart 2017/18- Update zu Weihnachten

Obwohl es zu Beginn der Saison mit zwei 31. Plätzen nicht ganz zu meinen Gunsten im Weltcup verlaufen ist, durfte ich mich schon vor Weihnachten über den 15. Platz beim Weltcupslalom in Killington, meinen ersten Europacupsieg in Hafjell, und weiteren Podestplätzen im Europacup riesig freuen.

Zum Weltcupauftakt in Sölden wurde auch mein neuer Kopfsponsor Rauch – Happy Day bekannt. Die Firma Rauch hat ihren Hauptsitz in Rankweil und fördert mich als Skirennläuferin aus der Region.

Ein großer Dank gilt meinem bisherigen Kopfsponsor welte-holz, der mich auch weiterhin in verschiedenen Angelegenheiten unterstützen wird.

Meine Ausrüstung wird mir von Rossignol, Leki und Uvex zur Verfügung gestellt, wobei Uvex seit dieser Saison neu zu meinen Partnern zählt.

Neben viel Dunkelheit und Ruhe, die ich im November in Skandinavien erleben durfte, fanden sehr gute Trainingseinheiten im hohen Norden statt.

Nach einigen Tagen im winterlichen Ländle ging es daraufhin nach Boston.

Der Kulturkontrast von Schweden nach Boston und wieder retour nach Norwegen war für mich persönlich schon ganz speziell und es war großartig in so kurzer Zeit an so vielen verschiedenen Orten zu sein. Dies bedeutet jedoch auch, dass man viele Kilometer im Auto und Flugzeug verbringt. Ich möchte mich auf diesem Weg auch bei meinem Sponsor Autohaus Fink in Krumbach bedanken, der mir ein Auto zur Verfügung stellt und somit die Stunden auf den Straßen möglichst angenehm und sicher gestaltet.

Die wenigen Tage die ich zuhause war, habe ich damit verbracht, mich durch Fanpost und Autogrammkarten-Anfragen zu arbeiten und dabei versucht möglichst viele zu beantworten.

Lg Katharina 😉