Trainingskurs Ushuaia Sommer 2018

Den Monat August habe ich heuer zum ersten mal in Argentiniens südlichster Stadt Ushuaia verbracht. Zusammen mit meinem Team, konnte ich mich auf winterlichen Verhältnissen bei sehr guten Trainingsbedingungen auf die kommende Saison vorbereiten.

Das Skigebiet Cerro Castor liegt auf ca. 500 m Meereshöhe. Unsere Unterkunft war direkt am Meer. Kaum zu glauben, dass die Pistenverhältnisse hier jeden Tag aufs Neue super sind, oder auch vlt. gerade deswegen. Das Wetter wechselt jedenfalls stündlich – da kann es schon passieren, dass es am gleichen Tag schneit, windet, regnet, sich blauer Himmel zeigt, und die Sonne scheint.

Mit gewohntem Material fühle ich mich wohl, und habe deshalb viel Spaß auf meinen Rossignol-Skiern, die mein neuer Servicemann Tom Gstrein stets mit bestem Gewissen präpariert, und sie erst so richtig schnell macht. Ich möchte mich an dieser Stelle aber auch noch einmal für all das Engagement und den TOP Service von meinem bisherigen Servicemann Sepp Weissenbacher in der letzten Saison bedanken!

Danke Sepp für all deinen Einsatz und all die guten Ideen!

Neben Schwupy und Cori sind seit dieser Saison mit Momo und Armin zwei weitere Coaches in die Trainingsgruppe dazugekommen, die bereits jetzt in Ushuaia gute Trainingsbedingungen für unsere Gruppe schaffen konnten.

Auch in der kommenden Saison werde ich wieder die Marke Rauch-Happy Day auf meinem Kopf tragen. Die Superfruchtsäfte geben mir immer wieder den nötigen Powerschub zwischendurch und sind dazu noch richtig gut… – Danke!

Ich blicke somit freudig auf die nächste Saison.

Nach der vergangenen Saison 2017-18, hatte ich im Frühjahr einen weiteren Teil meiner Zollausbildung in Wien zu absolvieren. Zeitgleich konnte ich mit dem Konditionstraining in Wien starten. Nach Kursabschluss gönnte ich mir einen kurzen Regenerationsurlaub in der schönen St. Martin´s Therme am Neusiedlersee, wo ich meinen Gedanken freien Lauf beim Kiten geben konnte.  Anschließend stand das tägliche Konditraining vorwiegend im Olympiazentrum Dornbirn am Programm, bei dem mich Michi Sohm bei den Trainingseinheiten vor Ort bestens unterstützt hat.

Nach ein paar Tagen Erholung, und weiterem Konditionsblock im September, steht Ende September der nächste Trainingskurs in Saas-Fee auf dem Programm, bevor es in Österreich auf den Gletschern wieder weitergeht.

Ich freue mich jetzt schon sehr auf die kommende Wintersaison, die in zügigen Schritten immer näher rückt, und am 27. Oktober mit dem ersten Weltcuprennen in Sölden starten wird.

Bis dahin gibt es für mich noch viel zu tun, und ich versuche natürlich mich stetig weiterzuentwickeln und besser zu werden.

Am 22. September werde ich außerdem beim Tag des Sports in Wien vor Ort sein. Ich freue mich über alle die mit dabei sein werden!

Lg Katharina 😉